Sonntag, November 19, 2017

bahn18

Sonderplatzregeln

PLATZREGELN die nicht auf der Scorekarte vermerkt sind
BETRETEN  VERBOTEN
Der Wall rechts der Bahn 5, hinter der Ausgrenze.
AUS (Regel 27-1)
Ein Ball, der beim Spielen der Bahn 13 auf der kurzgemähten Fläche der Bahn 16 zu liegen kommt gilt als im AUS befindlich.
Erklärung:
Unter kurz gemähter Fläche wird jede Fläche auf dem Platz verstanden, die Wege durch das Rough eingeschlossen, auf Fairway Höhe oder kürzer geschnitten worden ist.
BODEN IN AUSBESSERUNG (Regel 25-1)
1. Rindenmulch unter Bäumen und auf Wege.
WASSERHINDERNISSE
Flächen zum Fallenlassen des Balls
1. Kommt ein Ball,  im seitlichen Wasserhindernis, hinter dem Grün der Bahn  9  zur Ruhe, dann kann der Spieler  unter Hinzurechnung eines Strafschlages einen Ball innerhalb der Droppingzone, fallenlassen und von dort weiter spielen.
UNBEWEGLICHE  HEMMNISSE (Regel 24-2)    
1. Pfähle für die Greifvögel
EINGEBETTETER BALL (Regel 25-2)
Ist im Gelände ein Ball in sein eigenes Einschlagloch im Boden eingebettet, Sandstellen ausgenommen, so darf er straflos aufgenommen, gereinigt und so nahe wie möglich der Stelle, an der er lag, jedoch nicht näher zum Loch, fallen gelassen werden.
ENTFERNUNGSMESSER (R14-3, Anmerkung)
Ein Spieler darf sich über Entfernungen informieren, indem er ein Gerät verwendet, das ausschließlich Entfernungen misst. Benutzt ein Spieler während der festgesetzten Runde ein Gerät, mit dem andere Umstände geschätzt oder gemessen werden können, die sein Spiel beeinflussen können (z.B. Steigung, Windgeschwindigkeit, Temperatur usw.) so verstößt der Spieler gegen Regel 14-3, wofür die Strafe Diqualifikation ist, ungeachtet, ob die zusätzliche Funktion tatsächlich benutzt wurde.
STRAFE BEI VERSTOß GEGEN PLATZREGEL

Lochspiel - Lochverlust
Zählspiel  - Zwei Schläge
Der Spielausschuss