Golfer im Golf- und Landclub Coesfeld kämpfen um die Plätze nach München

-bh- Coesfeld: Der Weg zum Weltfinale im Frühjahr 2020 in Südafrika ist zwar noch lang, aber vier Spieler haben die erste Hürde genommen und dürfen sich auf das Landesfinale Ende August in München freuen, einem Premiumevent mit zahlreichen Highlights. Der BMW Golf Cup International ist mit rund 100.000 Teilnehmern die weltweit größte Turnierserie für Golfamateure. Seit 32 Jahren treten Freizeitspieler aus rund 50 Nationen gegen die nationale Konkurrenz an. Alle haben im Endeffekt ein Ziel: Die Qualifikation für das Weltfinale in Südafrika, ein „Once-in-a-Lifetime“-Erlebnis das seinesgleichen sucht.
Das BMW AHAG-Turnier im Golfclub Coesfeld ist immer etwas Besonderes. Schon zum 14. Mal boten die zur AHAG Gruppe gehörenden BMW Autohäuser in Coesfeld und Dülmen einen perfekten Rahmen für die Qualifikation ins Landesfinale. Angefangen bei den Tea-off Geschenken und der Rundenverpflegung bis hin zur Abendveranstaltung präsentierte das AHAG Team, vertreten durch die Geschäftsleitung Dr. Wolf Niermann und dem Leiter Verkauf Dennis Hölscher den Turnierteilnehmern einen wahren „Turnierleckerbissen“.
Neben allen Annehmlichkeiten kam aber auch die sportliche Seite nicht zu kurz. Stellvertretender Head-Greenkeeper Bastian Knapp und sein Team präsentierten den Golfplatz in einem hervorragenden Zustand. Bei strahlendem Sonnenschein ging es für die 89 Golfer und Golferinnen auf die Runde. Zu Beginn des Turniers waren beste Wetterbedingungen und es wurde dementsprechend mit tollen Ergebnissen gerechnet. Im weiteren Verlauf musste das Turnier wegen Gewitter unterbrochen werden, aber nach einer Stunde Ausharren in den Gewitterschutzhütten weiter fortgesetzt werden.
Alessandro Polistina kam mit 32 Bruttopunkten vom 18. Grün und gewann damit die Bruttowertung bei den Herren. Bei den Damen setzte sich Elke Lerch mit 23 Punkten durch.
Bei diesem Turnier war jedoch die Nettowertung für eine Teilnahme am Landesfinale maßgeblich. In der Herrenklasse A sicherte sich Thorsten Gröning mit 39 Nettopunkten die Fahrkarte nach München und verbesserte sein Handicap von 11,1 auf 10,5. Alessandro Polistina belegte mit 38 Punkten den zweiten und Uwe Eßling auch mit 38 Punkten den dritten Platz.
In der Vorgabenklasse B der Herren setzte sich Siegfried Thesing mit 40 Nettopunkten und dementsprechend einer Unterspielung von vier Schlägen vor Andreas Reetz vom Vestischen Golfclub Recklinghausen (39) und Matthias Grimmelt (38) durch.
Bei den Damen dominierte ebenfalls die Bruttosiegern Elke Lerch mit 41 Nettopunkten und durfte sich nicht nur über eine Unterspielung von fünf Schlägen, sondern auch auf das Finale in München freuen. Magdalena Kamuf belegte mit 38 Nettopunkten den zweiten und Marion Gallinat mit 37 Punkten den dritten Platz.
In der gemischten C-Klasse setzte sich mit 40 Punkten Christel Marx gegen gegen Bastian Knapp mit 39 und Moritz Lerch mit 38 Punkten durch und darf sich auf das Münchener Finale freuen.
Während der Abendveranstaltung wurden die Sieger durch Peter Sprey und von BMW AHAG Dr. Wolf Niermann und Dennis Hölscher gekürt. Abgerundet wurde das Programm mit einem leckeren Buffet, zubereitet vom Gastro- Team, mit dem traditionellen Einzug der Nachspeisen durch die Mitarbeiter der AHAG und einer tollen Live-Musik. Im Namen aller Teilnehmer bedankte sich Präsident Werner Bünker beim gesamten AHAG Team für das tolle Turnier.

Sieger Nettoklasse A Herren (Hcp: -- bis 12,4):
1. Thorsten Gröning (39 Nettopunkte), 2. Alessandro Polistina (38 Nettopunkte), 3. Uwe Eßling (38 Nettopunkte)
Sieger Nettoklasse Damen (Hcp: -- bis 28,4):
1. Elke Lerch (41 Nettopunkte), 2. Magdalena Kamuf (38 Nettopunkte), 3. Marion Gallinat (37 Nettopunkte).
Sieger Nettoklasse B Herren (Hcp: 12,5 bis 28,4):
1. Siegfried Thesing (40 Nettopunkte), 2. Andreas Reetz (39 Nettopunkte, Vest. GC Recklinghausen), Matthias Grimmelt (38 Nettopunkte)
Sieger Sonderwertung C (Hcp: 28,5 bis 36,0):
1. Christel Marx (40 Nettopunkte), 2. Bastian Knapp (39 Nettopunkte), 3. Moritz Lerch (38 Nettopunkte).
Sieger Brutto Herren (ohne Berücksichtigung des persönlichen Handicaps):
1.
Alessandro Polistina (32 Bruttopunkte), 2. Thorsten Gröning (27 Bruttopunkte), 3. Uwe Eßling (27 Bruttopunkte)
Sieger Brutto Damen (ohne Berücksichtigung des persönlichen Handicaps):
1.
Elke Lerch (23 Bruttopunkte), 2. Annette Schulze Eliab (21 Bruttopunkte), 3. Marion Gallinat (21 Bruttopunkte)
Longest Drive Herren:               Alessandro Polistina
Longest Drive Damen:              Alexandra Rösing
Nearest to the pin Herren:       Prof. Dr. Ulrich Vismann
Nearest to the pin Damen:       Magdalena Kamuf

Sieger BMW alle 2

Präsident Werner Bünker (l.) mit allen Siegern und Preisträgern und Dr. Wolf Niermann (6.v.l.v) und Dennis Hölscher (4.v.l.) von BMW AHAG Coesfeld und Dülmen.

Sieger BMW Landesfinale B

Vier Sieger fahren zum Landesfinale Ende August nach München eingerahmt von BMW AHAG Dr. Wolf Niermann (l.) und Dennis Hölscher (r.).

 

Golf- und Landclub Coesfeld e.V.

Stevede 8a
48653 Coesfeld
02541-5957
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Golf- und Landclub Coesfeld e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen