• Club

Hole-in-one in Coesfeld

DMM Jugend Regionalfinale
Der Golf & Landclub Coesfeld richtet das Regionalfinale zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Mädchen aus.

Mädchen

In den drei Altersklassen bis 14, bis 16 und bis 18 Jahren ging es auf dem hervorragend gepflegten Pltz in Coesfeld darum, die drei Teams je Altersklasse zu ermitteln, die im Oktober am Finalturnier auf Bundesebene teilnehmen dürfen.
Die Grüns präsentierten sich in exzellenter Verfassung und wurden von den jungen Athletinnen sehr gelobt.

U14
DMM Jugend Regionalfinale Mädchen 16.07.2018 AK 14

Bei den Jüngsten setzte sich der Kölner GC mit großem Vorsprung durch. Die fünf besten Einzelscores, die ins Clubhaus getragen wurden, haben allesamt Mädchen des KGC gespielt. Beste Runde der zwei Wettkampftage war auf dem Par-73-Platz eine 78 von Katharina Tieves.
Auf Platz zwei qualifizierte sich der GC Hubbelrath für die "Deutschen". Die Düsseldorfer hatten in Summe 40 Schläge mehr in der Wertung, damit aber vor der drittplazierten Mannschaft noch satte 87 Schläge Vorsprung. Die Mädchendes GC Mülheim an der Ruhr sind somit auch beim Finalturnier dabei.
Den Schlag des Turnierwochenendes machte Naomi Noethe vom GC Mülheim. An Loch 8 lochte sie am ersten Tag zum Hole-in-one ein.

U16
DMM Jugend Regionalfinale Mädchen 16.07.2018 AK 16

In der Altersklassse bis 16 Jahren drehte das Team des GC Hummelbachaue am zweiten Tag mächtig auf und brachte die besten Scores nach Hause. Mit einer 74 hat Anna Nomrowski dabei die niedrigste Runde der Altersklasse gespielt.
Platz zwei sicherte sich mit 21 Schlägen Rückstand der Marienburger GC, bei dem Patrizia Burrenkopf mit einer 77 am zweiten Tag das niedrigste Ergebnis für ihre Mannschaft unterschrieb.
Auch der GC Hösel darf zum Finalturnier reisen. Sechs Schläge mehr als der Kölner Nachbar hatten die Spielerinnen des Großvereins auf dem Konto, damit aber noch 27 Schläge Vorsprung auf den GC Münster-Tinnen auf Rang vier.

U18
DMM Jugend Regionalfinale Mädchen 16.07.2018 AK 18

Bei den "Großen" der AK 18 hatte der GC Hubbelrath die Spielerin in seinen Reihen, die an beiden Tagen die Bestleistung zeigte. Sophie Witt unterschrieb Scorekarten mit 72 und 74 Schlägen und hatte damit großen Anteil am Erfolg. Auch die anderen Hubbelratherinnen spielten grundsolide und so hatte das Team mit nur zwölf Schlägen über Par am Ende satte 34 Schläge Vorsprung auf den Zweitplazierten.
Der Düsseldorfer GC hielt auf Platz zwei den GC Paderborner Land so gerade eben auf Distanz. Nur drei Schläge trennten die beiden Teams, die den GC Hubbelrath zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften begleiten werden.

Golf- und Landclub Coesfeld e.V.

Stevede 8a
48653 Coesfeld
02541-5957
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Golf- und Landclub Coesfeld e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen