Thorsten Gröning, Rainer Feldmann, Christel Marx und Nadine Schulz gewinnen BMW Golf Cup Qualifikation Nächste Ziele: München, Sylt und Mauritius

(bh) Coesfeld: Der Weg zum Weltfinale im Frühjahr 2023 auf Mauritius ist zwar noch lang, aber vier Spieler haben die erste Hürde genommen und dürfen sich auf das Landesfinale im September in München freuen, einem Premiumevent mit zahlreichen Highlights. Der BMW Golf Cup ist die weltweit größte Turnierserie für Golfamateure. Aus rund 40 Nationen treten die Golfer:innen gegen die nationale Konkurrenz an. Alle haben im Endeffekt ein Ziel: Die Qualifikation für das Weltfinale auf Mauritius, ein „Once-in-a-Lifetime“-Erlebnis, das seinesgleichen sucht.

Das BMW AHAG-Turnier im Golf- und Landclub Coesfeld ist immer etwas Besonderes. Schon zum 17. Mal boten die zur AHAG-Gruppe gehörenden BMW Autohäuser in Coesfeld, Dülmen und Dorsten einen perfekten Rahmen für die Qualifikation ins Landesfinale. Angefangen bei den Tea-off Geschenken und der Rundenverpflegung bis hin zur Abendveranstaltung präsentierte das AHAG Team, vertreten durch die Geschäftsleitung Dr. Wolf Niermann und dem Leiter Verkauf Dennis Hölscher den Turnierteilnehmern einen wahren „Turnierleckerbissen“.

Neben allen Annehmlichkeiten kam aber auch die sportliche Seite nicht zu kurz. Head-Greenkeeper Bastian Knapp und sein Team präsentierten den Golfplatz trotz der Trockenheit in einem hervorragenden Zustand. Bei strahlendem Sonnenschein ging es für die 81 Golfer und Golferinnen auf die Runde. In diesem Jahr konnten viele Spieler:innen aus den umliegenden Golfclubs begrüßt werden, darunter auch der bekannte Fernsehkoch Björn Freitag aus Dorsten, der noch eine große Überraschung mit im Gepäck hatte.

Die Netto-Sieger:innen ihrer jeweiligen Klassen dürfen sich über eine Einladung nach München zum Landesfinale freuen. Die Landesfinale gelten seit Jahren als die besten und größten Veranstaltungen im Amateur-Golfsport in Deutschland. München ist das Sprungbrett für das Deutschlandfinale auf Sylt, und wer hier siegreich ist, fliegt zum Weltfinale nach Mauritius, um im Team Deutschland gegen die anderen World Teams zu spielen. Die Brutto-Sieger:in dürfen sich über ein Paar selbstdesigntes Paar Golfschuhe der Firma Footjoy freuen.

Alessandro Polistina kam mit 28 Bruttopunkten vom 18. Grün und gewann damit die Bruttowertung bei den Herren. Bei den Damen setzte sich Dr. Nicola Zwernemann-Nellen mit 24 Punkten durch.

Bei diesem Turnier war jedoch die Nettowertung für eine Teilnahme am Landesfinale maßgeblich. In der Herrenklasse A sicherte sich Thorsten Gröning mit 34 Nettopunkten die Fahrkarte nach München. Alessandro Polistina belegte mit 33 Punkten den zweiten und Patrick Weitzel mit 32 Punkten den dritten Platz.

In der Vorgabenklasse B der Herren setzte sich Rainer Feldmann mit 41 Nettopunkten vor Alex Linke (40 Punkte) und Ralf Matschke (auch 40 Punkte) durch.

Bei den Damen dominierte Christel Marx mit 41 Nettopunkten und darf sich wiederholt auf das Finale in München freuen. Luzie Günther-Borstel belegte mit 41 Nettopunkten den zweiten und Helga Drerup mit 40 Punkten den dritten Platz.

In der gemischten C-Klasse setzte sich mit 37 Punkten Nadine Schulz gegen Daniel Mauritz mit 34 und Benedikt Kalde mit 30 Punkten durch und darf sich auf das Münchener Finale freuen.

Zu Beginn der Abendveranstaltung begrüßte der Clubvorstand Jan Ewertz die Sportler:innen und das AHAG-Team. Für das leibliche Wohl sorgte das Heide-Bistro mit einem leckeren Buffet. Während dem gemeinsamen Abendessen fand die mit Spannung erwartete Siegerehrung mit Clubvorstand Thomas Schröer und Geschäftsführer der BMW AHAG Dr. Wolf Niermann statt. Im Anschluss an die Siegerehrung verloste Björn Freitag einen seiner legendären Kochkurse in seinem Sterne-Restaurant Goldener Anker in Dorsten. Nach der Siegerehrung verwandelte sich die Clubterrasse zur Tanzfläche und bis spät in die Nacht wurde dort noch lange das Tanzbein geschwungen.

Hier die Ergebnisse:

Brutto-Herren HCPI bis 28,4 1. Alessandro Polistina 28 Bruttopunkte
Brutto-Damen HCPI bis 28,4 1. Dr. Nicola Zwernemann-Nellen 24 Bruttopunkte
Netto-Herren Klasse A HCPI bis 12,4 1. Thorsten Gröning 34 Nettopunkte
2. Alessandro Polistina 33 Nettopunkte
3. Patric Weitzel 32 Nettopunkte
Netto-Herren Klasse B HCPI 12,5 bis 28,4 1. Rainer Feldmann 41 Nettopunkte
2. Alex Linke 40 Nettopunkte
3. Ralf Matschke 40 Nettopunkte
Netto-Damen HCPI bis 28,4 1. Christel Marx 41 Nettopunkte
2. Luzie Günther-Borstel 41 Nettopunkte
3. Helga Drerup 40 Nettopunkte
Netto-Sonderwertung C HCPI 28,5 bis 36,0 1. Nadine Schulz 37 Nettopunkte
2. Daniel Mauritz 34 Nettopunkte
3. Benedikt Kalde 30 Nettopunkte

Sonderwertungen

Longest Drive:

  • Herren | Peter Sprey 225 m
  • Damen | Nadine Schulz 178 m

Nearest to the Pin - „The BMW Golf Challenge“:

  • Herren Peter Pölling 1,94 m 
  • Damen Simone Renners 1,94 m

Foto Sieger BMW 2
Abb. Alle Sieger:innen des Eröffnungsturniers im GLC Coesfeld

Golf- und Landclub Coesfeld e.V.

Stevede 8a
48653 Coesfeld
02541-5957
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Golf- und Landclub Coesfeld e.V.